KREBS UND TUMORE

Krebs, Tumorerkrankungen und andere häufige Fragen

Immer mehr Anwender berichten von ihren positiven Erfahrungen mit dem Geno62-SONIC

bei Krebs- und Tumorerkrankungen, wie zum Beispiel Mandy Helas in folgendem Video: 

(Bitte auf das Bild klicken)

Titel-GOGENO-Erfahrungsberichte

 

Eine Anwenderin fragte Prof. Kempe per E-Mail, wie genau das Geno62-SONIC bei den abnormalen Zellen wirkt.

Hier die Antwort vom Erfinder der Genopuls-Technologie:

"Danke für diese Frage, hier die ausführliche Antwort in Kurzform: 

Eine energetisch gesunde Zelle produziert Energie, also +/- (wie eine Batterie).

Eine -/- oder, im aggressiven Zustand, +/+ polarisierte Zelle zieht Energie aus ihrem Umfeld, je nach Wichtigkeit und Bestimmung 

(Haut, Magen, Niere, Brust oder Knochen zum Beispiel) zwischen dem fünffachen und dem 800-fachen ihres energetischen Eigenbedarfes 

- was aber von keiner gesunden Zelle “gesehen” werden kann, außer wenn der energetischen Abzug die Balance zwischen 

- sagen wir mal - Gut/Böse überschreitet und Schmerzen erzeugt werden. Krebskrankheiten können sich bis zu 20 Jahre entwickeln, 

ohne dass der gesunde Organismus es energetisch wahrnehmen kann, da die Grenze zwischen "mindestens 95 Prozent Gesundheit" und 

"höchstens fünf Prozent Krankheit" nicht annähernd erreicht wurde. 

 

Nun das Geno62-SONIC: 

Durch das Geno62-SONIC, mittels der akustischen Information über Kopfhörer und Ultraschall-Pads, “sieht” der Organismus die 

Baustellen (-/- polarisierte Zellen) oft in Sekunden und - das geht auch NUR durch zelluläre Kommunikation - verbietet regelrecht 

das energetischen Abzocken im direkten Umfeld einer kranken Zelle oder Zellformation. 

Auf der Wärmebildkamera sieht das aus, als ob um diese Zellen ein Ring, ein Wall gebildet wird. 

Auf dem Bild erkennt man den Kern der Krankheit oft als schwarzen oder dunkel- bis hellroten Punkt, und um ihn herum entsteht 

ein sichtbarer schwarzer Kreis – die Blockade! 

Aggressiv heißt, der kleine schwarze Punkt wird größer und größer (da ja keine Energie mehr abgezogen werden kann), bis die Zelle 

oder der Zellverband in sich zusammen fällt! Wenn ich sage “damit muss man leben” meine ich die energetisch-zelluläre 

Arbeitsweise unseres Körpers; eine Maschine ohne Öl fährt sich heiß, ein Tier in Bedrängnis wird aggressiv und seit Jahren, 

wenn mir diese Frage gestellt wird, antworte ich meistens mit diesem Beispiel: 

Eine Frau bemerkt in ihrer Brust einen Knoten, der sich über viele Jahre hinweg etwas vergrößert hat, und geht zum Arzt. 

Der Arzt diagnostiziert den Knoten als bösartigen Tumor und ordnet eine Operation an. Der Tumor “hört” das und wird blitzartig 

aggressiv – die Frau stirbt Tage später OBWOHL sich der Tumor seit Jahren zu diesem Stadium heran gebildet hat, ohne ihr 

gesundheitliche Probleme zu verursachen! 

Was ist passiert? 

Reine akustische Information! Ein Gespräch zwischen ARZT und PATIENT! 

Hier spielt aber die Authorität des Arztes eine Rolle, weil die Frau nur “zuhört”, anstatt kritisch zu hinterfragen, was da los ist! 

Der Arzt hat das Problem professionell erkannt und angesprochen, hatte aber KEINE Möglichkeit, den gesunden Organismus zu 

informieren, was evolutionär getan werden muss. Der Arzt hat gesagt: Operation – und der Tumor hat es mit der Angst bekommen, 

dass er entfernt werden soll und wurde deshalb aggressiv - bis die fünf Prozent negative Energie-Grenze überschritten wurde 

und der gesunde Organismus energetisch kollabierte! 

Im Klartext: 

Eine Brustzelle, wenn aggressiv zu +/+ polarisiert, zieht bis zu 800 mal ihren energetischen Eigenbedarf. 

Das heißt, ein 10 Gramm schwerer (oder 2cm im Durchmesser) Tumor KANN eine Frau nicht töten 

sondern nur das durch ihn entstandene energetische Ungleichgewicht!" 

 

Weitere häufige Fragen und Antworten:

Frage: Wie oft soll ich das Geno62-SONIC anwenden? 

Antwort: 

Das 45-minütige Geno62-Hauptprogramm (auf dem gelben Chip) wird 

anfangs dreimal, jeweils mit 48 Stunden Pause angewendet. Anschließend muss 

eine Woche pausiert werden, bevor dann drei Wochen lang jeweils am gleichen 

Wochentag eine Anwendung stattfindet. Nach dann insgesamt rund fünf Wochen 

erfolgt die Anwendung des gelben Chips nur noch ein- bis zweimal pro Monat oder 

nach eigenem Empfinden. An den Tagen, an denen das Geno62-Hauptprogramm 

nicht angewendet wird, kann jeweils – nach Bedarf - der grüne Familienchip 

angewendet werden. 

Eine genaue Anwendungsbeschreibung liegt in jedem Geno62-SONIC Paket.

 

Frage: Wenn ich das Programm nur relativ selten anwenden muss, lohnt sich dann der 

Kauf des Geno62-SONIC für mich überhaupt?

Antwort: Das Geno62-SONIC ist eine Anschaffung fürs Leben. Getreu dem Motto 

„Wer das Geno62-SONIC mit sich führt, führt!“ ist dieses Gerät fortan Ihr ständiger 

Begleiter durch die Hürden des Alltags und für Sie schon heute die Hausapotheke 

der Zukunft. Es mag zunächst nicht leicht nachvollziehbar sein, warum die 

Anwendung des Geno62-SONIC mit der Zeit immer seltener erfolgen soll, jedoch 

gilt – wie auch bei der Homöopathie - der Grundsatz: „Weniger ist mehr“

 

Wenn Sie die Philosophie hinter der Akustischen Informations Technologie (ait©) 

verstanden haben wissen Sie, dass der Mensch sich ständig an die Einflüsse von 

außen anpassen und verändern muss, um als Teil vom Ganzen funktionieren zu 

können. Um jedoch das Erbgut und die Elemente, aus denen wir bestehen, nicht 

komplett aus dem Gefüge laufen zu lassen, ist die immer wiederkehrende Zufuhr 

der unverfälschten Informationen unerlässlich. 

Von einer einmaligen Anschaffung des Geno62-SONIC profitieren zudem nicht nur 

Sie selbst ein Leben lang, sondern auch alle, die Sie ebenfalls vom Nutzen des 

Gerätes profitieren lassen. 

Das Geno62-SONIC ist ihr Lebensbegleiter!

 

Frage: Hilft das Geno62-SONIC gegen bestimmt Krankheiten?

Antwort: Nein, alles was das Geno62-SONIC leistet ist, den gesunden Organismus 

zu befähigen, die Baustellen und Probleme im Körper zu erkennen und dadurch 

effektiv gegen diese vorgehen zu können. Dieser Prozess läuft bei jedem Anwender 

unterschiedlich ab, wird sich aber in jedem Falle positiv auf das Gesamtbefinden 

auswirken und zu einer Erhaltung der optimalen Leistungsfähigkeit beitragen. Sie 

fühlen sich energetisch fit.